13.07.2016

Cathy´s Key

Wenn du ihn findest...

ruf an!


Cathy´s Key
Autor: Jordan Weismann, Sean Stewart
Verlag: Baumhaus
Seiten: 192
Preis: 16,90
ISBN: 978-3833938016

Inhalt:

Nachdem Cathy erfahren hat, dass ihr Freund Victor unsterblich ist und sein ebenso unsterblicher Vater Tsao sie heiraten will, gerät ihr Leben aus den Fugen. Dazu kommt noch, dass Tsao der neue Investor von Emma´s (Cathy´s beste Freundin) neuem Unternehmen "Double Talk" ist. Dies ist jedoch nur eine Ausrede um an Cathy ranzukommen. Cathy macht sich eines Tages auf den Weg zu Auntie Joe (auch eine Unsterbliche), um mehr über ihren Vater heraus zufinden. Auf dieser Reise trifft sie Jewel, ein sehr armes und merkwürdiges Mädchen. Jewel beklaut Cathy und nimmt unter anderem ihr Tagebuch (Cathy´s Book) und ihr Handy. Im Laufe der Geschichte erfährt Cathy eine Menge neuer Sachen über ihren Vater und dessen Tod. Sie wird wieder einmal kriminell und fliegt aus diversen Jobs raus. Es stellt sich heraus, dass ihre neue Bekanntschaft Jewel sich als sie ausgibt und sich an die Seite von Tsao begibt. Auch Victor scheint plötzlich gegen Cathy zu sein. Doch am Ende wendet sich alles zum Guten und Cathy entdeckt den Schlüssel zur Rettung ihres Lebens.

Fazit:

Das Cover ist wieder in den Farben rot und schwarz- sehr einfach gehalten. Der ziemlich alt- aussehende Schlüssel auf dem Cover gibt dem Ganzen etwas magisches und geheimnisvolles. Im Coverdeckel gibt es wieder einmal eine kleine Beweistasche mit sämtlichen Material welches Cathy findet/hat. Es ist wieder sehr spannend schon allein diese Tasche zu durchwühlen. Der Einstieg in die Geschichte fällt einem wieder sehr leicht, da der Autor zwar sofort an dem ersten Buch knüpft, jedoch einiges auch wiederholt um sich besser zurecht zu finden. Cathy als Protagonistin der Geschichte wird sehr bildlich dargestellt, wie auch schon im ersten Teil. Hier erfährt man wieder viel über ihren seelischen Zustand und auch ihre Gedanken. Dies wird auch wieder untermauert durch kleine Skizzen und Randnotizen im Buch. Im Verlauf der Geschichte passieren wieder viele Sachen und man lernt neue Leute kennen. Es hält sich jedoch gut im Rahmen, sodass man die verschiedenen Charakter gut auseinander halten kann. Auch auf der Seite der Unsterblichen begegnen wir nun ein paar netten Menschen, die Cathy sogar helfen. Die Story ist wieder sehr chronologisch aufgebaut und man kann sie nach vollziehen. Zum Ende hin wird es auch wieder sehr spannend, wie es schon im ersten Buch der Fall war. An manchen Stellen will man das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen. Das Ende war diesmal nicht so verwirrend wie beim ersten Teil, jedoch war es spannend und anregend, sodass man den Dritten nun auch gleich lesen will. Im Ganzen hat mir das Buch und die Geschichte um Cathy wieder sehr gut gefallen, sodass ich auch diesem Buch vier von fünf Sternen geben kann.