05.10.2016

Pip Bartlett und die magischen Tiere

Die brandgefährlichen Fussels


Pip Bartlett und die magischen Tiere
Autor: Maggie Stiefvater & Jackson Pearce
Verlag: Heyne>fliegt
Preis: 12,99€
Seiten: 237
ISBN: 978-3453270442
Hier zu Kaufen!

Inhalt:

Pip Bartlett ist ein normales Mädchen. Nagut, nicht ganz normal, denn sie kann mit magischen Tieren sprechen. Nachdem sie einen kleinen Unfall mit sehr eingebildeten Einhörnern hatte, muss sie die Sommerferien bei ihrer Tante verbringen. Doch das ist für Pip keine Strafe, denn ihre Tante ist Tierärztin für magische Tiere. Sie lernt viele neue magische Wesen kennen und kann in ihrem Buch "Das Buch der magischen Tiere" viele Fakten ergänzen. Außerdem bekommt sie die Möglichkeit ein noch nicht erforschtes Lebewesen zu beobachten- die Fussels.
Doch diese kleinen süßen Tierchen sind gar nicht so ungefährlich, wie sie aussehen. Mit ihrem neuen Freund Thomas erlebt Pip ein großes Abenteuer und rettet dabei nicht nur ein Tier.

Fazit:

Das Buch fällt in die Kategorie Kinderbücher und ist wirklich sehr schön. Schon von außen ist es sehr kindgerecht und ansprechend gestaltet. Die beiden Greifen auf dem Cover verleihen dem Buch etwas Magisches. Außerdem gefällt mir sehr, dass die Buchseiten von außen blau sind, wie der Hintergrund.

Der Einstieg viel mir sehr leicht. Man lernte Pip und ihr Geheimnis sehr schnell kennen. Als Protagonistin ist sie wirklich sehr toll. Ein aufgewecktes, neugieriges und schlaues Mädchen, mit dem man sich gut identifizieren kann. Doch nicht nur Pip macht die Geschichte interessant. Die ganzen magischen Wesen sind auch sehr schön dargestellt und beschrieben. Alles wird untermauert durch kleine Zeichnungen, die von Maggie Stiefvater persönlich sind. Dadurch bekommt man ein noch besseres Bild und hat ein super Kopfkino, wenn man liest.

Im Laufe der Geschichte lernt man die magischen Tiere besser kennen und auch Pip. Man erlebt mit ihr zusammen viele Abenteuer, die sehr lustig und emotional sind.
Das Ende wird sogar noch einmal etwas spannend.

Das Buch ist wirklich toll für Kinder im Alter zwischen 8- 10. Doch auch Erwachsene und Jugendliche können es lesen. Es regt die Fantasie an und lässt einen an magische Wesen glauben.
Durch den leichten Schreibstil ist es auch eine wunderbare Zwischendurch- Lektüre.

Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen, da mir ein wenig mehr Spannung zwischendurch gefehlt hatte. Außerdem endete die Geschichte doch relativ schnell, da sie zügig zu einer Lösung fanden.