29.06.2017

Der Kuss der Göttin

Liebe, Schicksal und 

göttliche Macht!


Der Kuss der Göttin
Autor: Aprilynne Pike
Verlag: cbj
Seiten: 416
Preis: 9,99€
ISBN: 978-3-570-40282-5 


Inhalt:

Die junge Tavia ist die einzige Überlebte bei einem Flugzeugabsturz. Ihre Eltern starben neben ihr und von da an lebte sie bei ihrer Tante und ihrem Onkel. Seit dem Absturz träumt Tavia von einem altertümlichen Jungen, der ihr sogar begegnet und vor ihrer Tür steht. Er warnt sie vor einer großen Gefahr und von da an steht ihr Leben auf dem Kopf. Sie hat einen unheimlichen Stalker und ihre Tante und Psychologin benehmen sich ihr gegenüber anders. Tavia entwickelt eine merkwürdige Gabe und der Einzige der sie versteht ist Benson, ihr bester Freund. Doch auch er birgt ein dunkles Geheimnis. Als die Sache um Tavia immer komischer wird, hauen die Beiden ab und geraten immer mehr in Gefahr.

Fazit:

Dieses wunderschöne Buch sieht nicht nur super aus, sondern beherbergt auch eine sehr spannende Geschichte.
Das Cover ist sehr schön gestaltet und gibt dem ganzen Buch etwas geheimnisvolles. Das Gesicht in diesem leichten Gold sieht wirklich göttlich aus. Der Titel weckt in einem das Interesse und im nachhinein passt er auch wirklich sehr gut zur Geschichte.
Beim Anfang der Geschichte ist man sofort beim Flugzeugabsturz und erfährt, wie Tavia sich fühlte. Man wird sofort in die Handlung hinein gebracht. Die Spannung gleich ab diesem Punkt aufzubauen finde ich wirklich sehr gut. Dies bewirkt, dass man das Interesse behält und wissen will, was danach passiert.
Im Laufe der Geschichte lernt man Tavia genauer kennen. Wir erfahren viel über ihre Ängste, Gedanken und Gefühle. Man kann sich gut in sie hinein versetzen, auch wenn niemand von uns einen Flugzeugabsturz erlebt hat. Auch ihren Freund Benson und die Beziehung der Beiden versteht man schnell. Es ist schön mit zu erleben, wie sie sich immer näher kommen und dann ineinander verlieben. Trotz der vielen schrecklichen Dinge, die um sie herum passieren bleiben sie zusammen und das zeigt, wie stark die Liebe sein kann. Man erfährt natürlich auch vieles mehr in der Handlung und deckt viele verschollene Geheimnisse auf. Es ist wirklich sehr spannend geschrieben und an manchen Stellen ist man echt gefesselt an das Buch. 
Das Ende war dann wieder komplett Erwartungslos. Diese plötzliche Wendung hat mich echt überrascht und ich wollte es nicht glauben. Doch die Geschichte um Tavia geht weiter und ich bin sehr gespannt auf den zweiten Teil.
Im Ganzen ist das Buch richtig gut und hat mich sehr begeistert, daher kann ich diesem Buch 5 von 5 Sternen geben.