05.06.2018

The School for Good and Evil 3

"Und wenn sie nicht gestorben sind!"

The School for Good and Evil 3
Autor: Soman Chainani
Verlag: Ravensburg
Seiten: 640
Preis: 18,99€
ISBN: 978-3-473-40145-1


Inhalt:

Agatha und ihr Prinz Tedros sind nun in Sicherheit und doch werden sie einfach nicht glücklich. Sophie hat ihre Liebe im bösen Schulmeister gefunden und wohnt nun mit ihm zusammen an der Schule für Gut und Böse. Dort soll sie nun auch ihre ehemaligen Mitschüler unterrichten, denn in ihr steckt das wahre Böse. Sophie jedoch glaubt immer noch, dass Tedros ihre wahr Liebe ist. Denn sie ist doch jetzt einer von den Guten. Währenddessen erwachen die alten Bösen zum neuen Leben und schreiben ihre Märchen um, indem sie die Guten darin töten. So sind schon viele Helden der alten Märchen gestorben und die Welt der Leser bricht zusammen. Agatha und Tedros müssen Sophie aus den Fängen des Schulmeisters befreien, denn nur so werden sie beide glücklich. Doch während ihres Abenteuers wird ihre Beziehung auf die Probe gestellt. Doch wer wird am Ende zeigen und welcher der beiden Mädchen wird ihr wahres Happy End finden?

Fazit:

Das Cover sieht nun beim dritten Band richtig düster aus und auch die beiden Mädchen sind jetzt eher gegeneinander anstatt miteinander. Am unteren Rand des Buches erkennen wir zwei Kampftruppen, die sich gegenüber stehen. Deuten dies auf eine große Schlacht hin?!
Der Untertitel klingt hier auch viel spannender.  "Und wenn sie nicht gestorben..."- so enden viele Märchen und man hofft, dass dies nicht das Ende der Geschichte wird. 
Der Einsteig ging auch hier wieder wie von allein und es war gleich sehr interessant zu erfahren, was aus den Protagonisten geworden ist. Da der zweite Band einiges offen gelassen hat, war es jetzt wie eine Art Befriedigung alles zu erfahren und die Fragezeichen im Kopf zu beantworten. 
Der Schreibstil war auch bei diesem Teil wieder einmal sehr gut. Der Autor ist mir mit seinem Stil echt ans Herz gewachsen, denn er lässt mich in das Buch gleiten beim lesen und das ist so unglaublich toll. 
Die Protagonisten sind natürlich immer noch unsere geliebte Agatha und die schöne Sophie. Aber auch hier merkt man, wie die zwei sich leicht aus einander leben und doch sehr an ihrer Freundschaft festhalten. Obwohl dies aufgrund ihrer Liebe zu dem gleichen Jungen bestimmt nicht leicht ist. Uns begegnen in diesem Teil aber auch viele alten Helden aus den Märchen und das finde ich total toll. Denn so wie sie hier dargestellt werden, haben wir sie noch nicht erlebt. 
Der Hauptteil war sehr spannend und hat mich wieder sehr gefesselt. Im Gegensatz um zweiten Band blieb hier die Spannung bestehen. An vielen Stellen, hatte man das Gefühl, es wäre vorbei und doch hatte man noch 150 Seiten. Ich wollte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. 
Das Ende war dann wirklich ein Happy End und man sollte meinen, das nun die Geschichte um die beiden Freundinnen vorbei ist, doch wartet ab. Dieser Teil war sehr schön gewesen, denn hier war wieder alles beisammen- Freundschaft, Romantik und Spannung. 
Im Ganzen war es ein wunderschön spannender dritter Teil und ich bin gespannt wie es weiter geht.
Denn ich habe gesehen, dass es einen vierten Band geben soll! Das ist so toll und er klingt auch verdammt spannend. Die Geschichte um unsere beiden Heldinnen ist noch nicht vorbei!
Dieser dritte Band bekommt wieder 5 von 5 Sternen von mir.