09.07.2018

Plötzlich Fee- Sommernacht

"Schönheit ist die tödlichste aller Gefahren!"


Plötzlich Fee- Sommernacht (Band 1)
Autor: Julie Kagawa
Verlag: heyne>fliegt
Seiten: 512
Preis: 8,99€
ISBN: 978-3-453-52857-4 
Hier zu Kaufen! 


Inhalt:

Meghan Chase führt ein ganz normales Leben, wird demnächst 16 Jahre alt und ist am liebsten mit ihrem besten Freund zusammen. Wie alle Mädchen in ihrem Alter  will sie die wahre Liebe finden und die ersten romantischen Erfahrungen machen. Jedoch soll für Meghan alles anders kommen. Ihr Bruder wird entführt und Meghan gerät in die verwunschene Welt der Feen, dort lernt sie nicht nur den Feenkönig Oberon kennen, sondern auch viele mehr. Außerdem offenbaren sich unglaubliche Geheimnisse über Meghans Vergangenheit. Auf der Suche nach ihrem Bruder lernt sie einige neue Freunde und andere Seiten ihrer alten Freunde kennen. Sie gerät immer weiter in die Feenwelt und begibt sich und ihre neuen Freunde in großer Gefahr. Kann sie ihren Bruder jemals finden und in die Welt der Menschen zurück bringen und was wird nur aus ihr? Fragen, die sich Meghan während ihres Abenteuers des Öfteren stellt.

Fazit:

Dieses Buch hat einfach ein wunderschönes Cover. Es strahlt Eleganz, Weiblichkeit und Magie aus. Der Titel ist passend dazu gewählt und klingt auch sehr mädchenhaft. Im ersten Moment erwartet man wenig Spannung und Action, doch das Buch überrascht uns mit einer sehr spannenden Geschichte. 
Der Einstieg ging sehr schnell und man war zügig in der Geschichte drin. Man lernt Meghan und ihren Alltag kennen. Außerdem erfahren wir auch einiges über ihre Familie und ihren Freund Robbie, der eine wichtige Rolle in ihrem Leben spielt. 
Der Schreibstil ist einfach und man konnte sich während des Lesens sehr vieles gut vorstellen.
Die Protagonisten, in diesem Fall Meghan Chase, war mir sehr schnell sympathisch. Ich konnte ihre Gefühle und Gedanken sehr gut nachvollziehen. Jedoch fand ich sie vorallem in der Feenwelt sehr gelassen. Sie hat sehr schnell vieles Übernatürliches gesehen und es einfach hin genommen, als ob sie das schon Jahre kennen würde. Ich glaube in manchen Situationen wäre ich etwas nervös geworden. Auch die anderen Charaktere waren gut beschrieben, auch wenn ich teilweise eine Ähnlichkeit zu Charakteren aus anderen Geschichten feststellen konnte. Jedoch hat dies im Buch nicht weiter gestört, nur meine Fantasie wurde dadurch etwas ausgebremst. 
Der Hauptteil war spannend gestaltet und ich fand die Idee auch sehr interessant. Jedoch muss ich sagen, dass mich dieses Buch nicht sehr gefesselt hat, da es teilweise doch etwas langgezogen war. Man hätte hier manche spannende Szenen ausschmücken und andere Sachen verkürzen können. 
Das Ende war spannend, jedoch ging dann alles sehr schnell. Man hatte wenig Kampfszenen und der Böse wurde relativ schnell besiegt in meinen Augen. Aus der Geschichte hat man am Ende einen sehr starken Charakter erwartet. Dies war jedoch dann gar nicht so der Fall. Es war auch leider ein offenes Ende und man weiß nicht, was mit einigen Personen passiert ist. Ich denke jedoch, dass es daran liegt, dass die Geschichte in den nächsten Bänden noch weiter geht.
Im Ganzen fand ich das Buch sehr schön und gut umgesetzt, doch mir hat teilweise irgendwie die Spannung gefehlt. Außerdem fand ich das Ende nicht sehr gut gelungen und das ist bei mir wichtig, wenn es um eine Reihe geht. Ich denke nicht, dass ich die nächsten Teile so schnell lesen werde. Das Buch bekommt 3 von 5 Sterne von mir.